Nordic Walking

Quelle: Pixabay
Quelle: Pixabay

Wer hätte gedacht, dass Wandern noch einmal trendy sein würde. Neu aber hier, dass zwei Walking-Stöcke genutzt werden, ähnlich dem Langlauf-Ski. Spezielle Nordic-Fitness-Parks laden zum gemeinsamen Walken ein.

Wie geht Nordic Walking?

Übersetzt heißt es „Nordisches Gehen“ und wird daher zu Fuss ausgeführt. Nordisch heißt es deshalb, weil in Anleihe an den Skilanglauf Stöcke verwendet werden. Wir gehen also mit Stöcken, die wir ergänzend zur Gehbewegung einsetzen.

Spassfaktor

Beim Nordic Walking stellt sich nach einiger Zeit ein sehr gleichmäßiger lethargischer Geh-Rhythmus ein, der bei einigen Menschen eintönig, bei anderen aber entspannend wirkt. Da das Bewegungstempo nicht sehr hoch ist, lässt sich der Lauf sehr gut mit begleitender Musik aus dem Kopfhörer gestalten. Noch mehr Spass macht das Nordic Walking in der Gruppe auf besonders schönen Feldwegen.

Für wen eignet sich Nordic Walking?

Ein großer Vorteil des Nordic Walking ist: Man braucht keinerlei körperliche Voraussetzungen. Daher ist Nordic Walking grundsätzlich für jeden normalen, gesunden Menschen, auch Kinder, geeignet und kann im Prinzip überall betrieben werden. Die Sportart ist insbesondere auch als Einstieg zum Abnehmen geeignet, denn sie beansprucht den gesamten Körper, ohne dabei die Gelenke übermässig zu strapazieren. Sehr untrainierte Menschen können also sofort damit beginnen.

 Ausrüstung

Für die Sportart Nordic Walking werden passende Stöcke benötigt, die es in verschiedenen Preisklassen und Ausführungen gibt. Für einen festen Halt sorgen Griffe aus Kork oder ähnlichem absorbierenden Material. Nordic-Stöcke sollten, im Gegensatz zu Wanderstöcken nicht in der Höhe verstellbar sein. Die richtige Länge lässt sich über die Formel Körpergröße x 0,66. Das Ergebnis wird dann am besten aufgerundet, da die Stöcke im Handel üblicherweise in Abstandsgrößen von 5 cm angeboten werden.

Ebenfalls wichtig sind bequeme Lauf- oder Wanderschuhe. Fast alle Hersteller bieten speziell auf das Gehen ausgelegtes Schuhwerk an, jedoch sind gute Sport- oder leichte Trekking- Schuhe ebenfalls sehr gut geeignet.

Anzeige


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.